Couchfunk feiert 1 Million Downloads

Das Dresdner Social-TV-Unternehmen Couchfunk (www.couchfunk.de) hat heute den wichtigen Meilenstein von einer Million App-Downloads erreicht.  Couchfunk entwickelt seit Herbst 2011 mobile Social-TV- und Community-Anwendungen in den Bereichen Fernsehen, Sport und Video on Demand.

„Die Millionenmarke ist für uns ein wichtiger emotionaler Meilenstein“, erklärten die Couchfunk-Gründer Uz Kretzschmar und Frank Barth. „Wir freuen uns über die große Nachfrage nach den Apps von Couchfunk und sind überzeugt, dass wir unsere Nutzer auch mit unseren künftigen Entwicklungen begeistern werden.“

Seit 2 Jahren am Markt

Couchfunk veröffentlichte am 15. Oktober 2011 als deutschlandweit erstes Unternehmen eine Social-TV-App. Auf die zunächst nur für das iPad optimierte Couchfunk-App folgten seither native Versionen für iPhone, Android, Windows und Windows Phone 8. Daneben entwickelte Couchfunk zunächst zur EM 2012 und wenige Monate später zur Bundesliga die Ticker- und Community-App Fußballfunk, die zu allen Spielen Benutzerkommen­tare und Check-Ins ermöglicht, sowie eine erfolgreiche originäre TV-Programm-App.

Couchfunk-Apps verknüpfen TV-Inhalte, Community-Interaktionen und Zusatzinformationen, darunter Trailer, Weblinks und Triviadetails, zu einem Social-TV-Erlebnis. Couchfunk-Nutzer können sich in Sendungen  einchecken, Bewertungen abgeben und mit anderen Nutzern ins Gespräch kommen. Dazu begleitet Couchfunk große TV-Events regelmäßig mit Liveinformationen.

Mehr als nur Fernsehen

Zum Couchfunk-App-Universum zählt neben Couchfunk, Fußballfunk und der TV-Programm-App u.a. auch die erfolgreiche App zum Webvideopreis. Daneben hat das Unternehmen den Social-TV-Gedanken in Form eines Webwidgets erfolgreich auf verschiedenen Fan­communityseiten rund ums Fernsehen etabliert. Aktuell erreicht Couchfunk jeden Monat über 270.000 Besucher.

Alle Couchfunk-Apps sind kostenlos im Apple Appstore, im Google Playstore, im Windows Store, bzw. auf Amazon erhältlich. Eine vollständige Übersicht ist auf http://funk.to/apps/ zu finden.