Couchfunk präsentiert sein Entwicklungs- und Beratungsangebot

Das Dresdner Social-TV- Unternehmen Couchfunk (www.couchfunk.de) hat sein umfassendes B2B-Portfolio vorgestellt, um andere Unternehmen an den Second Screen heranzuführen und dem Social-TV-Markt neue Impulse zu geben. Mit seinem vielfältigen Dienstleistungsangebot richtet sich der deutsche First-Mover im Social-TV-Umfeld sowohl an TV- Produzenten, als auch an die Betreiber von Community- Angeboten, YouTube-Channels und Werbedienstleister.

Social TV in Branche verankert

Die wachsende Bedeutung von Social-TV-Diensten ist in der Branche bereits anerkannt. Für Unternehmen ist dies damit der perfekte Zeitpunkt, um sich mit den Chancen des neuen Medienangebots auseinanderzusetzen. „Wir wenden uns mit unserem Beratungs- und Entwicklungsangebot an Unternehmen und Werbetreibende, die auf unsere mehrjährige Erfahrung bei der Verknüpfung von Social-Media-Inhalten und Bewegtbild setzen wollen“, erklärte Couchfunk-Mitgründer Frank Barth. „Second-Screen-Lösungen bieten enorme Möglichkeiten, Nutzer und Zuschauer auf Augenhöhe anzusprechen und sie intelligent in Formate und die Kommunikation einzubinden.“

Bewährte Plattformen

Im Rahmen des neuen Angebotes stellt Couchfunk sein leistungsstarkes Backend auch für externe Projektentwicklungen zur Verfügung. Die frei skalierbare und ausfallsichere Plattform ist auf die Echtzeitaggregation von Social-Media-Daten ausgerichtet und bildet das Herzstück der Couchfunk-Apps. Daneben verfügt sie über Systeme für das Streaming von Videoinhalten, umfangreiche Community-Funktionen und Analysetools. Durch passende Schnittstellen können darauf aufbauend leistungsstarke Medien-Apps erstellt werden.

Neue Werbevielfalt

Im vergangenen Jahr konnte Couchfunk die Leistungsfähigkeit von Second-Screen-Werbung bereits bei einer Aktion in Zusammenarbeit mit dem Versandunternehmen OTTO unter Beweis stellen. Als Teil des Werbeangebots bietet Couchfunk die neuen, interaktiven Werbeformate nun auch auf breiterer Basis an.

Mehr als Fernsehen

Schon jetzt begleitet Couchfunk Live-Formate mit Zusatzinhalten und weiterführenden Informationen, ein Modell, das in Zusammenarbeit mit TV-Produzenten und Content-Entwicklern weiter ausgebaut wird. Couchfunk verfügt über das passende System zur Live-Bespielung von (TV-)Events und zur Live-Interaktion.

Die Verknüpfung von Zuschauern und Inhalten über die einzelnen Endgeräte hinweg wird dabei immer wichtiger. Couchfunk will mit der Weiterentwicklung seines Angebots die Entwicklung neuer Sendekonzepte vorantreiben und mittelfristig sogar völlig neue Unterhal- tungsformen schaffen.

Eine starke Community

Couchfunk-Apps wurden bereits über 600.000 Mal heruntergeladen. Die Couchfunk-Community besteht derzeit aus über 250.000 monatlich aktiven Nutzern der mobilen Apps (Stand: Mai 2013). Dabei werden durch das Couchfunk-Community-Management Nutzer mit Videoinhalten, Trivias und weiterführenden Links versorgt. Auch das daraus gewonnene Community-Know- How stellt Couchfunk anderen Unternehmen zur Verfügung.

Das komplette Portfolio von Couchfunk ist ab sofort unter http://www.couchfunk.de/business/ einsehbar.

Veröffentlicht am: 03.07.2013